Typische Immobilien in Malta

Villen und Bungalows

Einzel- oder Doppelhäuser mit umliegenden Gärten, die auch einen privaten oder Gemeinschaftspool haben können. In einem Bungalow liegen alle Haupträume auf einer Ebene, eine Villa erstreckt sich normalerweise über zwei Ebenen. Einzelhäuser stehen normalerweise auf ca. 1/3 der Fläche eines Grundstücks.

Reihenhäuser

Moderne zweistöckige Reihenhäuser. Sie stehen normalerweise an breiten Straßen nebeneinander in neu erschlossenen Gebieten, gewöhnlich mit einer Front von wenigstens 6m, Garage, Garten und Vorgarten oder Hof und mit drei Schlafzimmern. Die Preise variieren je nach Lage und Ausstattung.

Häuser mit Charakter und Bauernhäuser

Einheimische und Ausländer kaufen seit vielen Jahren alte, nicht renovierte Bauernhäuser und Dorfhäuser. Diese wurden dann umgebaut und mit allen modernen Einrichtungen versehen, die man heute erwartet, ohne dabei ihren alten Charme und Charakter zu verlieren. Mit Steinbögen, Holzbalken, sonnigen Innenhöfen, Gärten mit Pools und vielem mehr lässt sich dort sehr schön wohnen. Man kann diese Häuser mit Charakter in einem Dorf oder auf dem freien Land nicht renoviert oder umgebaut kaufen.

Apartments, Penthouses und Maisonettes

Diese Arten von Wohnungen findet man am häufigsten auf den Inseln – sie reichen von Studios, die sich ideal als Junggesellenbude oder Absteigequartier eignen, bis zu geräumigen Apartments am Meer oder Penthouses mit geräumigen Terrassen und atemberaubendem Blick auf das kristallklare Mittelmeer. Sie können sie in einem kleinen unabhängigen Block kaufen oder einem der größeren Objekte mit Einrichtungen wie Gemeinschaftspools, Jachthäfen und Gemeinschaftsgärten. Von den meisten Apartments entlang der Küste und in höheren Lagen hat man einen schönen Blick aufs Meer oder aufs Land. Maisonettes sind eine Variante von Apartments, die auch zu einem Block gehören, aber ihre eigene unabhängige Eingangstür haben. Das Erdgeschoss verfügt gewöhnlich über einen eigenen Hinterhof oder Garten, das Obergeschoss über seine eigene Dachterrasse.

Sonderzonen

In Malta and Gozo gibt es eine gute Auswahl an Luxusimmobilien in Gebieten, die von den lokalen Behörden zu Special Designated Areas (SDA) erklärt wurden, wo keinerlei Einschränkungen für ausländische Käufer bestehen. Dabei handelt es sich um über die beiden Inseln verstreute neu entstandene Objekte, die erstklassigen Wohnraum bieten und oft aus einem Cluster von Apartments, Maisonettes und Penthouses bestehen, die mit einem gemeinsamen Thema auf einem großen Grundstück entstanden und sich gewöhnlich durch ihre Lage, ihre Ausstattung und ihr Finish besonders auszeichnen. Dazu zählen unter anderen Portomaso und Pendergardens in St Julian’s, Tigne Point und Fort Cambridge in Sliema, Fort Chambray und die Kempinsky Residences in Gozo, Tas-Sellum Village in Mellieha, St Angelo Mansions am Jachthafen von Vittoriosa und Madliena Village, Ta Monita, Metropolis und Smart City.